Daniel Barenboim Daniel Barenboim Daniel Barenboim © Riccardo Davila
Mi, 15.5.2019 19 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg Großer Saal ausverkauft € 15.00 | 36.00 | 72.00 | 105.00 | 120.00 Weitere Informationen zum Ticketkauf

Staatskapelle Berlin / Daniel Barenboim

Zur Stärkung der sowjetrussischen Identität bildeten Kinofilme ab den 1920er-Jahren ein wichtiges Mittel. Besonders der Regisseur und Filmpionier Sergei Eisenstein begeisterte das Volk und die politische Führung durch opulent ausgestattete und mit psychologischer Raffinesse inszenierte Mammutproduktionen wie »Panzerkreuzer Potemkin« oder »Alexander Newski« (1938), in denen am Ende stets die gute, die russische Seite siegt. So kann sich der mutige Ritter Newski gegen ein Heer fieser deutscher Ordensritter durchsetzen, deren Rüstungen verdächtig an Wehrmachts-Stahlhelme erinnern. Die Filmmusik dazu steuerte Sergej Prokofjew bei, die er aufgrund des großen Erfolgs auch noch als Kantate auskoppelte. Daniel Barenboim, der sich stets für ein friedliches Miteinander unterschiedlicher nationaler Identitäten einsetzt, bringt sie nun in die Elbphilharmonie. Zudem setzt sich der Maestro in Mozarts Klavierkonzert auch selbst an den Flügel.

Künstler

Staatskapelle Berlin

Chor der Staatsoper Unter den Linden Berlin

Anita Rachvelishvili Mezzosopran

Klavier und Dirigent Daniel Barenboim

Programm

Nikos Skalkottas
Kleine Suite / für Streichorchester

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester B-Dur KV 595

- Pause -

Sergej Prokofjew
Alexander Newskij / Kantate für Mezzosopran, Chor und Orchester op. 78

am Mi, 15.5.2019 19:00 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg / Großer Saal

Veranstalter

HamburgMusik gGmbH