Marisol Montalvo Marisol Montalvo Marisol Montalvo © Olivier Wilkens
So, 19.5.2019 16 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg Kleiner Saal Tickets € 27.50 | 40.70 | 53.90 | 67.10 Weitere Informationen zum Ticketkauf

Philipp Maintz: Thérèse

Den eigenen Ehemann umbringen, um mit dessen besten Freund ein neues Leben zu beginnen – kann das gutgehen? Der französische Schriftsteller Émile Zola erzählt in seinem 1867 veröffentlichten Roman »Thérèse Raquin« die Geschichte einer unglücklichen Frau, die unter ihrer arrangierten Ehe leidet und in einer Affäre nie dagewesenes Glück erfährt. Blind vor Leidenschaft wird der lästige Ehemann aus dem Weg geräumt. Doch kaum ist er weg, kippt das Verhältnis zwischen den beiden Liebenden. Das Schuldgefühl beginnt, jegliche Leichtigkeit zu zermalmen – bis es am Ende keinen Ausweg mehr gibt. Philipp Maintz schuf aus diesem Stoff eine neue Kammeroper in deutscher Sprache, die beim Internationalen Musikfest in einer hochkarätigen Besetzung zu erleben ist.

Künstler

Mitglieder des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg

Marisol Montalvo Thérèse

Otto Katzameier Laurent

Renate Behle Mme Raquin

Tim Severloh Camille

Dirigent Nicolas André

Inszenierung Georges Delnon

Ausstattung Marie-Thérèse Jossen

Programm

Philipp Maintz
THÉRÈSE / Kammeroper nach Émile Zola / Auftragswerk der Osterfestspiele Salzburg und der Staatsoper Hamburg, Deutsche Erstaufführung (Libretto: Otto Katzameier)

Veranstalter

Staatsoper Hamburg / HamburgMusik

Kooperationen

Kompositionsauftrag von der Staatsoper Hamburg und den Osterfestspielen Salzburg, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung. Koproduktion der Staatsoper Hamburg und der Osterfestspiele Salzburg in Kooperation mit Elbphilharmonie Hamburg.