Sväng Sväng Sväng © Jimmy Träskelin
So, 5.5.2019 19:30 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg Kleiner Saal Tickets Weitere Informationen zum Ticketkauf

Blues der Großstadt / Sväng

Wie gründlich die Finnen den Blues haben, weiß die Welt spätestens seit den Filmen von Aki Kaurismäki. In Finnland lebt der Blues als Tango, stets in Moll. Das Quartett Sväng feiert die herzergreifend schöne Tristesse des Nordens auf vier Mundharmonikas.

»Zwei Seelen wohnen, ach!, in meiner Brust.« Diesem berühmten Stoßseufzer aus Goethes »Faust« könnten sich auch viele heutige Musiker anschließen, die sich zwischen (mindestens) zwei Kulturen hin- und hergerissen fühlen. Denn einerseits bewegen sie sich in den traditionellen Stilen ihrer musikalischen Vorfahren – sei es der oft als »Blues Algeriens« bezeichnete Raï, der melancholische finnische Tango, der schwermütige Rembetiko der aus Kleinasien vertriebenen Griechen oder der Klezmer, der die untergegangene Welt jüdischer Schtetl besingt.

Andererseits aber leben diese Musiker nun einmal in der Gegenwart, in modernen Metropolen wie London, Paris oder Berlin, wo sie aktuelle Strömungen aufsaugen und in die alten Genres integrieren. So entsteht hier wie dort ein neuer Blues der Großstadt – mit einem Bein in der Vergangenheit und einem in der Zukunft.

Künstler

Sväng

Eero Grundström Harmonika
Jouko Kyhälä Harmonika
Pasi Leino Harmonika
Eero Turkka Harmonika

Programm

Veranstalter

HamburgMusik gGmbH