So, 17.5.2020 19 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg Kleiner Saal Nicht im Verkauf € 5.00 Weitere Informationen zum Ticketkauf

ABGESAGT: Chor zur Welt / Father الأب אבא

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie kann der Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle nicht wie geplant stattfinden. Diese Veranstaltung muss abgesagt werden, es wird keinen Ersatztermin geben. Unter dem folgenden Link können Sie eine Erstattung Ihres Ticketpreises anfordern oder zugunsten der Kulturszene auf eine Erstattung ausdrücklich verzichten: Informationen zu Rückerstattung und Erstattungsverzicht bei Veranstaltungsabsage

»Und Abraham streckte seine Hand aus und nahm das Messer, um seinen Sohn zu schlachten«, heißt es im Ersten Buch Mose, dem ersten Buch der christlichen Bibel und der jüdischen Tanach. Das neue Konzertprojekt vom hauseigenen »Chor zur Welt« der Elbphilharmonie mit Sängerinnen und Sängern aus vielen verschiedenen Nationen dreht sich um Ambivalenz und Körperlichkeit des Glaubens. Gemeinsam mit dem Berliner Trickster Orchestra entsteht eine neue, abendfüllende Komposition zwischen Improvisation, alter und moderner Musik. Das Libretto steuert der Philosoph, Theologe und Schriftsteller Senthuran Varatharajah bei.

Als syrisch-deutscher Projektchor wurde der »Chor zur Welt« im Herbst 2016 im Rahmen des Elbphilharmonie-Festivals »Salām Syria« gegründet. Seitdem hat er bereits mehrere mitreißende Konzerte gegeben, und auch die Besetzung hat sich weiterentwickelt. Mittlerweile singen hier Sängerinnen und Sänger aus vielen verschiedenen Nationen zusammen. Schwerpunkt in dieser Saison bleibt die Begegnung der Kulturen.

Künstler

Chor zur Welt

Leitung Jörg Mall

Trickster Orchestra

Cymin Samawatie Gesang, Komposition

Ketan Bhatti Schlagzeug, Komposition

Elisa Erkelenz Konzept

Senthuran Varatharajah Libretto

Programm

»Father الأب אבא – Und Abraham streckte seine Hand aus«

Veranstalter

HamburgMusik

Kooperationen

Gefördert durch die Commerzbank-Stiftung