Sprachen

  • 09. Mai 2014 NDR Sinfonieorchester • Thomas Hengelbrock
  • 15. Mai 2014 Cameron Carpenter
  • 22. Mai 2014 Anoushka Shankar
  • 26. Mai 2014 Matthias Goerne • Christoph Eschenbach
  • 27. Mai 2014 Nightline: The Notwist
  • 06. Juni 2014 Georg Friedrich Haas: »Bluthaus«
  • 15. Juni 2014 Gounod: »Faust«
  • 17. Mai 2014 Tag der Elbphilharmonie: Open Air

9. Mai bis 15. Juni 2014

21. April bis 22. Mai 2016: 2. Internationales Musikfest Hamburg

»Leuchtturm des Hamburger Musiklebens« (Hamburger Abendblatt), »beeindruckendes Star-Aufgebot« (NDR Kultur), »Kluge Verführung« (FAZ), »Reich an Klangfarben« (Die Welt) – mit überschwänglichem Lob reagierten Presse und Publikum auf das Internationale Musikfest Hamburg, das im Mai 2014 seine erfolgreiche Premiere feierte. Das Ziel, weit über die Stammkunden der Laeiszhalle hinaus ein interessiertes Publikum anzusprechen, ist bereits im ersten Durchgang voll aufgegangen. Nun steht die zweite Ausgabe des Festivals an, und wieder haben sich die großen Hamburger  Musikinstitutionen, Orchester und Konzertveranstalter zusammengetan, um mit einem exquisiten, abwechslungsreichen Programm vier Wochen voller musikalischer Sternstunden zu gestalten. Insbesondere Thomas Hengelbrock, Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters, und Hamburgs neuer Generalmusikdirektor Kent Nagano setzen wichtige Akzente. Das Festivalmotto lautet dieses Mal »Freiheit«; weitere Schwerpunkte gelten den Werken verfolgter und verfemter Komponisten sowie Johannes Brahms, dem das Abschlusswochenende gewidmet ist. Durch die Initiative der Klaus-Michael Kühne Stiftung ermöglicht, wird das Festival von einer Reihe engagierter Förderer und Sponsoren unterstützt, denen eines gemeinsam am Herzen liegt: die wachsende Musikstadt Hamburg.

Weitere Informationen finden Sie ab November 2015 auf dieser Seite.

Alle Konzerte des 1. Internationalen Musikfests finden Sie im Archiv, die Festivalbroschüre und das Festivalmagazin unter »Über das Musikfest«.